Dieses Forum benutzt Cookies.
Dieses Forum benutzt Cookies um deine Login-Informationen, die Registrierungs-Informationen und deinen letzten Besuch zu speichern. Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf deinem Computer gespeichert werden; die Cookies, welche von diesem Forum gesetzt werden, können nur von dieser Webseite genutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies speichern auch die spezifischen Themen, welche du gelesen hast und wann du diese zuletzt gelesen hast. Bitte bestätige, ob du das Setzen von Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird trotz deiner Auswahl in deinem Browser gespeichert, um vorzubeugen, dass diese Frage erneut gestellt wird. Du wirst immer die Möglichkeit haben die Cookie Einstellungen zu ändern, in dem du den Link in der Fußzeile verwendest.


06.10.2015 - Doktor Faustus - öffentliche Probe - shakespeare company
#1
Datum: 06.10.2015

Am Dienstag den 6.10.15 um 19:30 findet die letzte öffentliche, kostenlose Probe zu Doktor Faustus statt.
Ich habe vor, mir das mal anzuschauen, wo es doch kostenlos ist.

Hier mal der Text, den ihr auch auf der verlinkten Seite findet:
Zitat:Faustus will ALLES, geht einen Pakt mit dem Teufel ein und bekommt ALLES erdenklich Mögliche: Wissen, Macht, Reichtum, Ruhm, im Tausch für seine Seele - an deren Existenz er ohnehin nicht glaubt.
Ein Clownstrupp, der bessere Zeiten gesehen hat, präsentiert dieses Stück von Shakespeares Zeitgenossen Christopher Marlowe, wild und scharf wechselnd zwischen mittelalterlichem Bilderbogen, Rüpelszenen, poetischen Monologen und glasklar und psychologisch überraschenden Dialogen.
Das 1589 uraufgeführtes Werk zeigt uns einen hoffnungstaumelnden Menschen, auf der Suche nach einer neuen Moral, einer neuen Lust, einem neuen Sinn. Nur warum sagt der Teufel immer wieder: „Wo wir sind, ist die Hölle“?
Quelle: shakespeare company bremen

Ach ja, für die, die hingehen wollen:
Mir kam zu Ohren, dass bei öffentlichen Proben NICHT geklatscht wird...für all diejenigen, die das Verlangen danach haben...
Nach oben
#2
Moin,

grundsätzlich wäre ich sehr gerne dabei. Nur hat mir mein Chef für den gesamten Oktober ohne Rückfragen und vorherige Absprachen Dienstags den Spätdienst reingedrückt. Ich versuche, das noch zu klären und wieder tauschen zu lassen. Sollte es mir gelingen, komme ich auf jeden Fall mit, ansonsten kann ich euch nur viel Spaß wünschen... *NERV!!!!*

Gruß!
Nach oben
#3
Kostenlos und nur noch Heute
letzte öffentliche Probe
Nach oben
#4
Moin,

ich bin dabei...

Gruß!
Nach oben
#5
Für mich war es der erste Besuch einer öffentlichen Theaterprobe die keine Generalprobe war und ich muss sagen, dass ich echt positiv überrascht war. Ich war totmüde und es bahnten sich Kopfschmerzen an, sodass ich gleich sagte, dass ich sofort nach Hause gehe, wenn ich merke dass das nix für mich ist. Ich war die ganze Probe da und fand es bedauerlich, dass pünktlich nach 90 Minuten abgebrochen wurde.

Für alle, die sich - wie ich bis gestern - nicht Vorstellen können, wie so eine öffentliche Probe abläuft:
Erstmal ist zu erwähnen, dass der Zuschauerraum wirklich VOLL war, das war für mich schonmal die erste Überraschung. Dann wurde erstmal das ganze Team vorgestellt und ein klein wenig über die Vorgeschichte und das Drumherum erzählt, also wann der Autor lebte, in welchem Zusammenhang sein Stück zu Goethes Faust steht, etc., dann wurde mit der Probe begonnen.
Es wurden ein paar Szenen aus dem vierten Akt geprobt, mit den Kostümen und Requisiten soweit sie fertig waren. Prinzipiell lief das ganze ab, wie ich mir Proben vorstelle: die Schauspieler spielen die Szene, die Regie ruft "STOPP!!!" macht Anmerkungen zu Text, Position, Gestik etc. und dann gehts von Vorne los. Klingt erstmal unspektakulär, aber die ganze Truppe ging so locker miteinander und den Fehlern um, die Zwangsweise noch hier und da auftauchten, dass es wirklich das reinste Vergnügen war und stellenweise wirklich anmutete, wie Outtakes am Ende eines Spielfilmes.
Am Ende der Probe bat die Regiesseurin dann das Publikum um Feedback, z.B. wo es Verständnis-Schwierigkeiten gab (optisch, akkustisch oder dramaturgisch) und erklärte auf Nachfrage auch bestimmte Entscheidungen zu einzelnen Details.
Was ich besonders faszinierend fand, war die Tatsache, dass auch Szenen die mehrmals hintereinander gespielt wurden, nie 2 mal exakt gleich abliefen und z.B. was für einen riesen-Unterschied in der Gesamtwirkung da eine kleine Geste des Protagonisten ausgemacht hat.

Also alles in allem kann ich allen Theater- und Schauspiel-Interessierten wirklich nur empfehlen, solche öffentlichen Proben zu besuchen. Mir hat es jedenfalls großen Spaß und Lust auf das ganze Stück gemacht.
Nach oben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  11.09.2016 - September und Oktober: szenische Lesungen in der shakespeare company MiaMondkatze 1 323 03.10.2016, 20:36
Letzter Beitrag: MiaMondkatze
  empfehlenswerte öffentliche Veranstaltungen 30.5.-19.7.2015 MiaMondkatze 0 617 13.05.2015, 23:14
Letzter Beitrag: MiaMondkatze
  09. bis 14.09.13 Shakespeare-Woche in der Shakespeare-Company -alles zum halben Preis Barmonster 4 327 13.09.2013, 15:04
Letzter Beitrag: Barmonster

Gehe zu: