Dieses Forum benutzt Cookies.
Dieses Forum benutzt Cookies um deine Login-Informationen, die Registrierungs-Informationen und deinen letzten Besuch zu speichern. Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf deinem Computer gespeichert werden; die Cookies, welche von diesem Forum gesetzt werden, können nur von dieser Webseite genutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies speichern auch die spezifischen Themen, welche du gelesen hast und wann du diese zuletzt gelesen hast. Bitte bestätige, ob du das Setzen von Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird trotz deiner Auswahl in deinem Browser gespeichert, um vorzubeugen, dass diese Frage erneut gestellt wird. Du wirst immer die Möglichkeit haben die Cookie Einstellungen zu ändern, in dem du den Link in der Fußzeile verwendest.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Selfmade Nudelsalat
#1
Durch ein verrückt spontanes Experiment entstand ein wundervoller Nudelsalat, der von Mensch und Goth geliebt wird. (Vorsicht, Ironie!)

für ca. 3-4 Personen reicht das hier:

1 Pack. Nudeln (bitte keine langen, also nur Fusilli oder Ähnliches)
1/2 Pack. tiefgekühlte Petersilie (oder auch 1 Bund frisch)
1 Pack. Hinterkochschinken
1 Dose Mais
1 Miracle Whip (Balance)

Nudeln bis zur gewünschten Festigkeit kochen, in eine große Schüssel geben, abkühlen lassen. Den Hinterkochschinken würfeln, mit dem Mais über die Nudeln geben. Die Petersilie (falls nicht gefroren) möglichst klein schneiden, dazu geben. Vorsichtig umrühren, sodass nichts über den Rand kippt. Wenn die Nudeln abgekühlt sind und nicht mehr warm, dann Miracle Whip dazu geben, umrühren. Fertig!

Wahlweise kann man auch Paprika dazu schneiden oder Erben hinzu fügen. Am besten schmeckt allerdings das Originalrezept.

Diesen Salat kann man so genießen, ist aber zu empfehlen mit durchgebratenem Grillfleisch! Guten Appetit!


Gehe zu: