Dieses Forum benutzt Cookies.
Dieses Forum benutzt Cookies um deine Login-Informationen, die Registrierungs-Informationen und deinen letzten Besuch zu speichern. Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf deinem Computer gespeichert werden; die Cookies, welche von diesem Forum gesetzt werden, können nur von dieser Webseite genutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies speichern auch die spezifischen Themen, welche du gelesen hast und wann du diese zuletzt gelesen hast. Bitte bestätige, ob du das Setzen von Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird trotz deiner Auswahl in deinem Browser gespeichert, um vorzubeugen, dass diese Frage erneut gestellt wird. Du wirst immer die Möglichkeit haben die Cookie Einstellungen zu ändern, in dem du den Link in der Fußzeile verwendest.


Konzertfotos TANZWUT Pumpwerk WHV
#1
Moin !

Hier gibt es nun ein paar bunte Bilder zum ansehen ....



[Bild: DSC_9953.JPG]


http://jalbum.net/de/browse/user/album/1757910

Smile
Nach oben
#2
... und nun folgen noch ein paar Worte :

Hier kommt nun ein kleiner Konzertbericht vom TANZWUT Konzert in Wilhelmshaven / Pumpwerk.
Der Konzertabend wurde durch die Band Frontera Vicotriana eröffnet, die pünktlich um 20 Uhr ihre Instrumente anstimmten. Mir hat das Outfit der Band wirklich gut gefallen, aber dann fingen die Jungs an zu spielen. Ich liebe die wehrten Herren von Coppelius und die Jungs von Frontera Victoriana haben verus´cht sie zu kopieren …. das ging meiner Meinung nach schief.

Es kann aber einfach nur an meinem Geschmack gelegen haben, das mir Frontera Victoriana nicht gefallen hat. Die Kopierer haben stääändig von Absinth gesprochen und ein paar Utensilien auf der Bühne platziert … Es müssen schon „die Echten“ antreten, die Kopie war nicht so gut.
Gefehlt haben die Klarinetten, ein Buttler, das Holz Cello und der Japaner an der Drumms Smile

Nach einer langweiligen Umbaupause ( das man für diese öde Zeit noch nichts interessantes erfunden hat …. ) wurde es endlich dunkel und wieder hell und LAUT !!!

Der Anfang wurde mit Götterfunke + Schreib es mit Blut gemacht, im Anschluss kamen dann weitere Welthits Smile Ein sehr scheues Publikum wurde dann vom Teufel höchstpersönlich auf die recht leere Fläche vor der Bühne gebeten / gezwungen Wink Man hat die Zuschauer nur mit halber Leistung ins Pumpwerk befördert, die oberen Ränge waren gesperrt und leer.
Nun wurde es etwas voller vor der Bühne und das Konzert ging weiter. Schön war auch der Spruch des Teufels, den er an zwei Teenager richtete. „ Nehmt eure Hände aus der Tasche …. ist euch langweilig ? “ Kommt bitte alle hier vorne vor die Bühne, die Leute auf den Rängen sollen auch hier her kommen. Wir sind hier nicht im Theater, auch nicht auf einer meiner Lesungen ….. wir sind auf einem Rock Konzert, da steht man !! “

Wirklich gelungen war die Beleuchtung mit Schwarzlicht / UV. Alle Bandmitglieder haben sich mit
fast unsichtbarer UV Schminke verziert, diese kam dann mit dem UV-Licht wundervoll zu Tage / Abend. Bei Reiter ohne Kopf wurden die aufgeschminkten Totenköpfe erst sichtbar Smile
Man entschuldigte sich auch bei den Anwesenden dafür, das man noch nie zuvor in Wilhelmshaven aufgetreten ist. Es wurde aber darauf verwiesen, das die Eltern von „ Der Zwilling „ hier schon mal im Urlaub waren.


Es war ein wunderschöner Abend mit folgenden Songs:

Götterfunken / Schreib es mit Blut
Meer ( dazu kamen sehr gute Anspielungen auf die Stadt Wilhelmshaven )
Freitag der 13.
Merseburger
Bruder Leichtsinn
Wer Weiß
Das Gerücht
Brüder im Geiste
Stille Wasser
Reiter ohne Kopf
Geteert und gefedert
Stille Wasser
Heimatlos
Tot bin ( dazu wurde das UV Licht ebenfalls perfekt eingesetzt , Dia de Muerte lässt Grüßen Smile
Untergehen
Reicher als ein König
Spiegelkabinett
Wächter
Nein Nein ( inkl. Einer Geschichte, wie die Musiker im Tourbus miteinander umgehen !! )

Nun wurde die Bühne nach einer liebevollen Verabschiedung der Band geräumt …. durch Zugabe-Rufe kamen die Herren aber wieder zurück um weitere Songs zu spielen.

Lügner
Bitte Bitte

Dann musste ich das Pumpwerk leider schon verlassen, zu hören gab es aber für die
noch anwesenden Zuschauer und Hörer ( laut Setlist ) :

Vorbei ist vorbei
Hymnus Cerberi


Die Herren von Tanzwut haben sich wirklich richtig ins Zeug gelegt, obwohl das Pumpwerk leider nicht gut gefüllt war. Hoffentlich sind sie nicht mit einem Verlust aus diesem Abend gegangen …

Licht und Ton waren meiner Meinung nach sehr gut, die Stimme wurde klar und deutlich ins Publikum übertragen und für ich war es ein sehr schöner Abend mit sehr guter Musik !
Nach oben


Gehe zu: